Bauüberwachung auf Baustellen liegt aufgrund der Komplexität der unterschiedlichen Gewerke ein sehr hohes Gefährdungspotential vor. Unterschiedlichste Auftragnehmer arbeiten in der Regel – ohne zwingend notwendige Absprachen untereinander und miteinander zu treffen – mit den verschiedensten Geräten, Baustoffen und Maschinen.

Um eine Regelung für die Sicherheit und Gesundheit und für das Miteinander auf der Baustelle zu erstellen, wurde 1998 die Baustellenverordnung (BaustellV) in Kraft gesetzt. Ziel dieser Verordnung ist es, durch Maßnahmen eine wesentliche Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz der Mitarbeiter auf der Baustelle zu gewährleisten. Dabei bezieht die Baustellenverordnung ausdrücklich den Bauherren mit in den Kreis der Verantwortlichen für Sicherheit und Gesundheitsschutz ein. Der Sicherheits- und Gesundheitsschutz sollte jedoch nicht erst in der Bauphase beginnen. Schon während der Planungsphase ist der Sicherheits- und Gesundheitskoordinator mit einzubeziehen. Hier können schon im Vorfeld Gefahrenquellen erkannt werden und in einer Gefahrenanalyse Arbeitsschutzmaßnahmen festgelegt werden. Mit unseren zertifizierten Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren (SiGeKo) übernehmen wir für Sie alle Leistungen gemäß Baustellenverordnung in der Planungs- und Ausführungsphase.




Ihre Ansprechpartner:

Interesse? Fragen Sie uns! Ihre Ansprechpartner für den Bereich Sicherheits- und Gesundheitskoordination.

Dipl.-Ing. Gerhard Hellmann
Klaus Franksmann

Referenzen

Auf unserer Internetseite finden Sie einige Referenzen unserer Arbeit – nach Sachgebiet unterteilt.